quélesen

quélesen

La traque du Phénix von Marie-Anne Legault

Montréal, genauer gesagt Saint-Henri, kennen die Freundinnen Sarah und Régine bestens. Während Sarah auch als Erwachsene diesem Stadtteil noch verbunden ist, konnte Régine es nicht abwarten, das Arbeiterviertel mit all seinen schlechten Erinnerungen hinter sich zu...

quélesen

Le facteur de l’espace von Guillaume Perreault

Bob fühlt sich am wohlsten, wenn alles seinen gewohnten Gang geht. Denn wenn er Tag für Tag die Post im Universum auf der immer selben Route verteilt, weiß er ganz genau, was ihn erwartet. Doch an diesem Morgen schickt ihn sein Boss auf eine andere Route. Allein...

quélesen

Ce qu’on respire sur Tatouinevon Jean-Christophe Réhel

In Ce qu’on respire sur Tatouine lässt ein verträumter Erzähler in seinen Alltag blicken, der auf der einen Seite durch den Versuch gekennzeichnet ist, Normalität walten zu lassen, und auf der anderen Seite durch die Realität, die aufgrund seiner Atemwegserkrankung...

quélesen

Trèfle von Nadine Robert & Qin Leng

Nadine Robert erzählt in Trèfle eine berührende Geschichte, die Qin Leng wunderbar in Bildern darstellt. In fünf Kapiteln muss ein junges Mädchen namens Trèfle allerhand Entscheidungen treffen. Als ihre älteren Geschwister sich aufteilen, um Blaubeeren zu pflücken,...

quélesen

Raymond le bison von Lou Beauchesne & Kate Chappell

Raymond ist der Titelheld des Kinderbuchs von Lou Beauchesne und Kate Chappell. Er ist ein Bison, groß, stark und ganz schön haarig, und der beste Freund des kleinen, zurückhaltenden Gilles, dessen Vater und Opa bereits vor ihm das Buch besaßen. Wo Gilles ist, ist...

quélesen

Les enfants de chienne von Nicolas Delisle-L’Heureux

In einem fiktiven abgehängten Städtchen namens Val Grégoire trottet das Leben so vor sich hin. Es ist im Norden von Québec gelegen und nur über eine einzige Straße mit der Welt verbunden. Die Bewohner erwarten nicht viel von ihrem Leben, es vergeht einfach. Es gibt...

quélesen

À mon retour von Élise Turcotte

Eine Frau kehrt von einer Reise zurück, und diese Reise bleibt ihr noch lange im Gedächtnis. Dazwischen geschieht die Welt. Als diese am Ende untergegangen ist, steht ein Gespräch mit einem Baum. À mon retour gliedert sich in sechs Teile: „Nulle part“, „Hommage à...

quélesen

Le plongeur von Stéphane Larue

Als der Erzähler seinem alten Bekannten Bébert zufällig über den Weg läuft, kommt die Zeit wieder hoch, in der er als Tellerwäscher in einem Restaurant gearbeitet hat. Es war eine Zeit, in der ihm Geld immer fehlte, weil Spielautomaten eine stärkere Anziehungskraft...

quélesen

L’intrusive von Claudine Dumont

Camille schläft nicht. Schon seit zwei Monaten ist das so. So lange, dass der Schlafmangel ihr bereits anzusehen ist. Aber niemand kann ihr helfen. Nicht die Ärzte, die nicht zuhören und nur noch weitere Schlafmittel aufschreiben, und auch nicht ihr Bruder Laurent....

quélesen

Kukum von Michel Jean

Almanda Fortier ist Waise und lebt mit einem Paar, das sie Onkel und Tante nennt, auf einem Bauernhof. Sie unterstütz sie bei den täglichen Arbeiten, hütet am liebsten die Kühe. Eines Tages trifft das junge Mädchen den Innu Thomas Siméon und verliebt sich in ihn....

quélesen

Rien du tout von Olivia Tapiero

Ein Text von Alissa: Alles stürzt ein, löst sich auf, formt sich neu. Von Generation zu Generation werden Wunden und Leerstellen vererbt, die wie klaffende Münder schweigend die Fassaden des Lebens zum Bröckeln bringen. Nun gilt es, die Narben niederzuschreiben,...