Rückblick: Zwei Jahre quélesen - quélesen
1866
post-template-default,single,single-post,postid-1866,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive

Rückblick: Zwei Jahre quélesen

quélesen ist eine Plattform für die zeitgenössische Literatur aus Québec mit Informationen über Literaturpreise, Übersetzungen, Veranstaltungen mit Québecer Autoren und Präsentationen ausgewählter Neuerscheinungen sowie Interviews mit Autoren.
2015 sind einige Übersetzungen von Büchern aus Québec auf dem deutschen Markt erschienen, darunter Gleich klatscht es, aber keinen Beifall von Caroline Allard (mvg), Ein Leben mehr von Jocelyne Saucier (Insel), Der Name meines Bruders von Larry Tremblay (C.H.Beck) und Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama von Dany Laferrière (Das Wunderhorn). Zudem liegen nun auch die Romane Der Geschmack der Sehnsucht und Der Klang der Fremde von Kim Thúy bei dtv als Taschenbuch vor sowie Ich & Monsieur Roger von Marie-Renée Lavoie.
Zu meinen Highlights in diesem Jahr zählen die Beiträge über die Frankfurter Buchmesse, das Interview mit Nicolas Dickner und meine Reihe „Québecer lesen…“ in der abgewandelten Form „Brüsseler lesen…“, die ich Ende Februar auf dem Foire du livre in Brüssel realisiert habe.
Es war ein spannendes Jahr mit vielen tollen Büchern, die auf dem Québecer Buchmarkt erschienen sind.
Wir lesen uns im nächsten Jahr wieder!
Ich bedanke mich bei den Verlagen aus Québec für ihre Unterstützung, ohne die die Umsetzung in der Form nicht möglich gewesen wäre.
Je remercie les maisons d’édition au Québec pour leur soutien!