Rendez-vous du premier roman 2020-2021

Unter der Leitung der Autorin und Moderatorin Claudia Larochelle hat eine Leserjury aus aktuellen Neuerscheinungen kanadischer Debütromane in französischer Sprache acht Titel für die aktuelle Ausgabe der Rendez-vous du premier roman ausgewählt. Es sind Boîtes d’allumettes von Martina Chumova (Cheval d’août), La mort de Roi von Gabrielle Lisa Collard (Cheval d’août), Les falaises von Virginie DeChamplain (La Peuplade), Manam von Rima Elkouri (Boréal), Ténèbre von Paul Kawczak (La Peuplade), Chienne von Marie-Pier Lafontaine (Héliotrope), Méconnaissable von Valérie Jessica Laporte (Libre Expression) und Punaises von Laurent Lemay (Druide).
Die Rendez-vous du premier roman entstanden aus der Kollaboration zwischen Lectures Plurielles, Organisatorin des Festival du premier roman in Chambéry, der Union des écrivaines et des écrivains québécois und der Fondation Lire pour réussir. Als nächstes werden die ausgewählten Titel von teilnehmenden Leseclubs in Europa, Kanada, Laos und Burkina Faso gelesen und diskutiert. Am Ende der Saison wählen die Leser·innen den Siegertitel.

Weitere Informationen gibt es auf permierroman.ca.