Prix Jacques-Brossard 2018 geht an…

Karoline Georges. Die Autorin wurde für ihren Roman De synthèse (Alto) ausgezeichnet. Philippe Meilleur mit Maître Glockenspiel (VLB éditeur) und Pascal Raud mit seinen Kurzgeschichten „Le caméléon“ und „Cimetière“ waren ebenfalls nominiert.

Weitere Informationen gibt es hier.