Die Dichterinnen Joséphine Bacon und Natasha Kanapé Fontaine zu Gast im Ratatouille Berlin, 5. Juni 2018 - quélesen
7580
post-template-default,single,single-post,postid-7580,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive

Die Dichterinnen Joséphine Bacon und Natasha Kanapé Fontaine zu Gast im Ratatouille Berlin, 5. Juni 2018

Am Dienstag, den 5. Juni 2018, um 17 Uhr, sind zwei wichtige Vertreterinnen der Literatur der Ureinwohner Kanadas im Ratatouille (Ackerstraße 2, 10115 Berlin) zu Gast. Joséphine Bacon ist eine der bekanntesten Innu-Dichterinnen in Québec. Natasha Kanapé Fontaine ist Slammerin, Dichterin und Aktivistin, die sich für die Rechte der indigenen Frauen einsetzt. Ihre Veröffentlichungen sind auch auf Englisch erschienen. Beide Frauen, die verschiedenen Generationen angehören, kommen aus Pessamit und leben in Montréal. Ihre Gedichtbände, in denen Themen wie die Erde, Territorium, Herkunft und Zukunft vorherrschen, gibt der Québecer Verlag Mémoire d‘encrier heraus. Der Verleger Rodney Saint-Éloi ist ebenfalls anwesend.

Weitere Informationen gibt es auf bookandyou-ca.de.