Prix littéraires du Gouverneur général 2015

Vergangene Woche wurden die Gewinner der Prix Gouverneur général bekannt gegeben. Sieben Preisträger gibt es jeweils in den beiden offiziellen Landessprachen. In der Kategorie „Roman/Kurzgeschichte (französisch)“ ging die Auszeichnung an Nicolas Dickner und seinen Roman Six degrés de liberté (Alto). In der Kategorie „Theaterstück (französisch)“ setzte sich Fabien Cloutier mit Pour réussir un poulet (L’Instant Même/Dramaturge Éditeurs) gegen die mitnominierten Titel durch. Joël Pourbaix überzeugte die Jury mit Le mal du pays est un art oublié (Noroît) in der Kategorie „Dichtung (französisch)“. In der Kategorie „Übersetzung aus dem Englischen ins Französische“ bekamen Lori Saint-Martin und Paul Gagné für ihre Übersetzung von Mordecai Richlers Solomon Gursky was here (Penguin Books Canada) die Auszeichnung. Rhonda Mullins erhielt die Auszeichnung für ihre englische Übersetzung von Jocelyne Sauciers Les héritiers de la mine (XYZ éditeur).

Weitere Informationen gibt es auf livresgg.ca.