Rückblick: Lesereise von Ryad Assani-Razaki im März 2014 quer durch Deutschland

Nach Berlin, München, Elmau, Leipzig, Düsseldorf, Stuttgart, Köln und weitere Städte in Deutschland sowie in der Schweiz fuhr Ryad Assani-Razaki in den vergangenen Wochen anlässlich der Veröffentlichung seines Romans Iman, der vor Kurzem in der deutschen Übersetzung von Sonja Finck beim Verlag Klaus Wagenbach erschienen ist. Sonja Finck, die den frankokanadischen Autor begleitete, hat für quélesen einige Momente mit der Kamera festgehalten. Sie beschreibt die erfolgreiche Lesereise als eine insgesamt spannende Reise. Die kleinste Lesung mit 35 Personen fand in der Bibliothek von Schloss Elmau statt, die größte mit 270 Leuten in der Kulturkirche Köln im Rahmen des internationalen Literaturfests lit.COLOGNE. Zwischen den Stationen und auf den Zugreisen quer durch die Republik versanken Autor und Übersetzerin nicht selten in ein tiefes Gespräch. Wir sind gespannt, wann es Ryad Assani-Razaki wieder nach Deutschland führt und vor allem darauf, was er dann mit dabei hat.

Weitere Informationen zum Buch gibt es auf wagenbach.de.