Prix Voix autochtones 2021

Im Juni diesen Jahres wurden die Prix Voix autochtones auf einer virtuellen Gala vergeben. Ausgezeichnet wurden u.a. Émilie Monnet für Okinum (Les Herbes Rouges), Shayne Michael für Fif et sauvage (Perce-Neige) und Brianna Jonnie, Nahanni Shingoose & Neal Shannacappo (Illustration) für If I go missing (James Lorimer).

Weitere Informationen gibt es auf indigenousvoicesawards.org.