Julie Bouchard erhält den Prix de la nouvelle Radio-Canada 2020

Die Jury des diesjährigen Prix de la nouvelle Radio-Canada, bestehend aus Larry Tremblay, Edem Awumey und Annie-Claude Thériault, kürte Julie Bouchards Kurzgeschichte „Fin juillet à Split Landing“ zum Sieger.
Die Autor*innen der Kurzgeschichten, die es in die finale Runde geschafft hatten – Mathieu Blais mit „Le sculpteur de pierre“, Éric LeBlanc mit „Des rituels“, Diane Sansoucy mit „Tant pis“ und Shanti Van Dun mit „La crâne de ma mère“ –, erhalten jeweils 1000 $ vom Conseil des arts du Canada.

Weitere Informationen gibt es auf ici.radio-canada.ca.