Carole David gewinnt den Poesiepreis der Association des libraires du Québec

Zum Start des Festival de la poésie in Montréal wurden die vier nominierten Gedichtbände für den Prix des libraires vorgestellt. Es sind Chasse aux licornes von Baron Marc-André Lévesque (Écrou), Vallée des cicatrices von Patrice Desbiens (L’Oie de Cravan), Je suis la fille du baobab brûlé von Rodney Saint-Éloi (Mémoire d’encrier) und L’année de ma disparition von Carole David (Les Herbes rouges).
Über die Auszeichnung und das Preisgeld in Höhe von 2.000 $ freute sich Carole David.

Weitere Informationen gibt es auf prixdeslibraires.qc.ca.