Sean Michaels gewinnt den Scotiabank Giller Prize 2014

Der Scotiabank Giller Prize geht an den Montréaler Autor Sean Michaels. Er bekam ihn für seinen Debütroman Us conductors (Random House Canada). Ebenfalls nominiert waren David Bezmozgis mit The betrayers (HarperCollins), Frances Itani mit Tell (HarperCollins), Heather O’Neill mit The girl who was saturday night (HHarperCollins), Miriam Toews mit All my puny sorrows (Alfred A. Knopf) und Padma Viswanathan für The ever after of Ashwin Rao (Random House Canada).
Der Scotiabank Giller Prize wird seit 1994 vergeben und ist mit 100.000 $ dotiert.

Weitere Informationen zum kanadischen Literaturpreis gibt es auf scotiabankgillerprize.ca.