Sechs Finalisten für den Prix des lecteurs Radio-Canada 2014

Der Prix des lecteurs Radio-Canada richtet sich an die frankokanadische Literatur außerhalb von Québec. In diesem Jahr sind sechs Romane von Autor·innen aus dem Westen Kanadas, Ontario und den maritimen Provinzen Kanadas nominiert. Es sind Un vent prodigue von Simone Chaput (Leméac), La mauvaise mère von Marguerite Andersen (Prise de parole), Le sept cent vingt-cinquième numéro d’Apostrophes von Alain Bernard Marchand (Les Herbes rouges), L’équation du temps von Pierre-Luc Landry (Druide), Sur le fil von Maude Déry (Triptyque) und Je suis un thriller sentimental von Emmanuelle Tremblay (Boréal).
Die Jury besteht aus acht frankokanadischen Lesern. Am 30. April wählen sie den Gewinnertitel 2014.

Weitere Informationen gibt es hier.