David Paquet mit dem Prix Sony-Labou-Tansi ausgezeichnet - quélesen
7657
post-template-default,single,single-post,postid-7657,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive

David Paquet mit dem Prix Sony-Labou-Tansi ausgezeichnet

Für sein Stück Le brasier (Leméac) ist David Paquet mit dem Prix Sony-Labou-Tansi ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wurde in Limouisin von dem Pôle de Ressources pour l’éducation artistique et culturelle « Écritures contemporaines francophones et théâtre » der Académie de Limoges ins Leben gerufen. Schüler wählen aus, welches zeitgenössische frankophone Theaterstück die Auszeichnung erhält. Zum zweiten Mal stammt es von David Paquet, der den Prix Sony-Labou-Tansi 2014 bereits für sein Stück 2h14 (Leméac) erhalten hat.

Weitere Informationen gibt es hier.