Prix des libraires du Québec 2016, die Finalisten

Auf dem Salon du livre in Montréal wurde die Vorauswahl für den Prix des libraires du Québec bekannt gegeben. Nun stehen die Finalisten fest. In der Kategorie „Roman aus Québec“ sind es Anaïs Barbeau-Lavalette mit La femme qui fuit (Marchand de feuilles), Martine Delvaux mit Blanc dehors (Héliotrope), Daniel Grenier mit L’année la plus longue (Le Quartanier), Dominique Scali mit À la recherche de New Babylon (La Peuplade) und Marc Séguin mit Nord Alice (Leméac). In der Kategorie „Dichtung aus Québec“ haben L’année de ma disparition von Carole David (Les Herbes rouges), Vallée des cicatrices von Patrice Desbiens (L’Oie de Cravan), Chasse aux licornes von Baron Marc-André Lévesque (Écrou) und Je suis la fille du baobab brûlé von Rodney Saint-Éloi (Mémoire d’encrier) Aussicht auf den Titel.
Die Vergabe der Preise erfolgt im Mai 2016.

Weitere Informationen und die Finalisten in der Kategorie „Roman außerhalb von Québec“ gibt es hier.