Nominierungen für den Prix littéraire Archambault 2016

Die Nominierungen für den Prix littéraire Archambault 2016 wurden bekannt gegeben. Es ist der einzige Literaturpreis, der von einer Québecer Buchhandlung vergeben wird.
Die zehn Finalisten sind Paul Mainville mit Hangar no 7 (Triptyque), Joanie Lemieux mit Les trains sous l’eau prennent-ils encore des passagers? (Lévesque éditeur), Julie Demers mit Barbe (Héliotrope), Clara Brunet-Turcotte mit Demoiselles-cactus (Leméac), Catherine D’Anjou mit Le plan (La Mèche), Claude Brisebois mit Banquette arrière (Druide), Jean-Pierre Gorkynian mit Rescapé (VLB éditeur), David Bouchet mit Soleil (La Peuplade), Andrée A. Gratton mit Choisir Éléonore (Pleine lune) und David Goudreault mit La bête à sa mère (Stanké).