Prix France-Québec 2015, die Vorauswahl

Sieben Titel der aktuellen Québecer Literatur haben es in die Vorauswahl für den Prix France-Québec geschafft. Es sind Un lundi sans bruit von Max Férandon (Alto), Un vélo dans la tête von Mathieu Meunier (Marchand de feuilles), Nous étions le sel de la mer von Roxanne Bouchard (VLB éditeur), Mot von Julie Hétu (Triptyque), Mort-Terrain von Biz (Leméac), Quand j’étais l’Amérique von Elsa Pépin (XYZ éditeur) und Album multicolore von Louise Dupré (Héliotrope).
Die Shortlist folgt im März 2015. Dann entscheidet das französische Publikum. Der Gewinnertitel wird dann im Oktober 2015 verkündet.
2014 erhielt Catherine Leroux den Prix France-Québec für Le mur mitoyen (Alto).

Weitere Informationen gibt es auf francequebec.fr.