Julie Doucets allerschönste Comic Strips von Julie Doucet

Auf der Frankfurter Buchmesse 2021 übernimmt Kanada die Rolle des Ehrengasts. In den letzten Monaten sind bereits einige Bücher von kanadischen Autor*innen in deutscher Übersetzung erschienen. Im Auftrag der Botschaft von Kanada in Deutschland werden an dieser Stelle ausgewählte Titel vorgestellt, die im Rahmen von Kanadas Präsenz bei der Leipziger Buchmesse 2020 präsentiert worden wären.

Der Berliner Verlag Reprodukt hat in diesem Jahr einen Band veröffentlicht, der ausgewählte Comic Strips von Julie Doucet aus den 1990ern vereint. Mit ihrer autobiografisch und selbstverlegten Comicreihe Dirty Plotte landete die kanadische Zeichnerin aus Montréal einen Überraschungserfolg. Sie zählte bald zu den wichtigsten Vertreterinnen des nordamerikanischen Autorencomics.

In ihren Comics meistert ihr überzeichnetes Alter Ego den Alltag einer Künstlerin. Mal fehlt ihr die zündende Idee, mal nimmt das Chaos in der Wohnung dermaßen zu, dass sogar die Gegenstände ein Eigenleben entwickeln. Sie erinnert sich an obskure Träume, in denen sie nackte Männer malträtiert, eine Geschlechtsumwandlung hinter sich hat oder von einem Elefanten sexuell befriedigt wird. In anderen Comic Strips denkt sie darüber nach, wie es wäre, ein Mann zu sein. Auch Städte, in denen die Zeichnerin gelebt hat, sind immer wieder in ihre Comics eingeflossen. So erkennt man hier einen Trabbi und den Berliner Fernsehturm und dort Schilder, auf denen „merci/thank you“ steht, die auf den mehrsprachigen Alltag in ihrer Heimatstadt verweisen.

Julie Doucets Geschichten sind direkt und schonungslos. Sie kennen keine Tabus. Ob Menstruation, Sex oder Drogen, es findet Eingang in ihre Zeichnungen. Genauso wie ihre Gedanken, Erlebnisse und Ängste, die sie in detaillierten Settings in Schwarz-Weiß verarbeitet.

Der Sammelband Julie Doucets allerschönste Comics Strips vereint ausgewählte, oft kurze Arbeiten aus der Dirty Plotte-Reihe und den Bänden Wahre Haushaltscomics, Schnitte und Traumgeburten. My New York Diary, Lift Your Leg und My Most Secret Desire sind weitere Graphic Novel von Doucet. Ab dem Jahr 2000 wendete sie sich anderen, nicht-narrativen Kunstformen zu, die in Publikationen wie Long Time Relationship, 365 Days und Carpet Sweeper Tales zusammengefasst sind.

 

 

Julie Doucet: Julie Doucets allerschönste Comic Strips
Aus dem Englischen von Jutta Harms und Cornelia Röser
Handlettering von Julie Doucet, Olav Korth und Dirk Rehm
Graphic Novel Sammelband, Reprodukt
ISBN 978-3-95640-211-1
176 Seiten, 20,00 €