Joséphine Bacon mit dem Prix Ostana ausgezeichnet - quélesen
6905
post-template-default,single,single-post,postid-6905,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive

Joséphine Bacon mit dem Prix Ostana ausgezeichnet

Der Prix Ostana ehrt Autorinnen und Autoren, die in ihrer Muttersprache schreiben, die selbst in ihrem Heimatland selten ist. In diesem Jahr ging der Preis, der in der italienischen Gemeinde Ostana verliehen wird, an Joséphine Bacon. Ihre zweisprachigen Gedichtbände Un thé dans la toundra / Nipishapui nete mushuat und Bâtons à message / Tshissinuashtakana sind bei Mémoire d’encrier in Québec erschienen.

Weitere Informationen gibt es hier.