Prix littéraire des enseignants de français AQPF-ANEL 2019 vergeben

Bekannt gegeben wurden die Preisträger des Prix littéraire des enseignants de français AQPF-ANEL auf dem Kongress der Association québécoise des professeurs de français im Sheraton in Laval. In der Kategorie „Bilderbuch, 5 bis 8 Jahre“ ging die Auszeichnung an Marie-Louise Gay für Mustafa (Dominique et compagnie), in der Kategorie„Roman, 9 bis 12 Jahre“ an Stéphanie Lapointe für Fanny Cloutier ou l’année où j’ai failli rater mon adolescence (Les Malins), in der Kategorie „Jugendbuch ab 13 Jahre“ an Caroline Auger für Les sacrifiées de Lomé (Bayard Canada) und in den Kategorien „Kurzgeschichten“ und „Dichtung“ an Caroline Thérien für Ce que l’avenir ne dira pas (Lévesque éditeur) und an Joséphine Bacon für Uiesh. Quelque part (Mémoire d’encrier).

Weitere Informationen gibt es auf anel.qc.ca.