Shortlist für Canada Reads 2017 veröffentlicht

Canada Reads sucht das eine Buch, das zum Muss auf jeder Lektüreliste gehört. Dazu wurden zuerst 15 Bücher von kanadischen Autoren für die Longlist ausgewählt: The break von Katherena Vermette (House of Anansi), Company town von Madeline Ashby (TOR), The elephants in my backyard von Rajiv Surendra (Random House Canada), Even this page is white von Vivek Shraya (Arsenal Pulp Press), Fifteen dogs von André Alexis (Coach House Books), I am woman von Lee Maracle (Press Gang), The just city von Jo Walton (TOR), Knucklehead von Matt Lennox (HarperCollins Publishers), Nostalgia von M.G. Vassanji (Doubleday Canada), One hour in Paris von Karyn L. Freedman (Freehand Books), Quantum night von Robert J. Sawyer (Viking), The right to be cold von Sheila Watt-Cloutier (Penguin Canada), Sleeping giants von Sylvain Neuvel (Del Rey), Today I learned it was you von Edward Riche (House of Anansi Press) und Waiting for first light von Roméo Dallaire mit Jessica Dee Humphreys (Random House Canada).

Ende Januar wurde die Shortlist bekannt gegeben. Folgende fünf Bücher haben eine Chance auf den ersten Platz und werden vom 27. bis zum 30. März 2017 von Vertretern aus dem öffentlichen Leben in Debatten präsentiert und verteidigt: Company town von Madeline Ashby (TOR), Fifteen dogs von André Alexis (Coach House Books), Nostalgia von M.G. Vassanji (Doubleday Canada), The break von Katherena Vermette (House of Anansi) und The right to be cold von Sheila Watt-Cloutier (Penguin Canada).

Weitere Informationen gibt es auf cbc.ca.