quélesen: Tromper Martine von Stéphane Dompierre - quélesen
2314
post-template-default,single,single-post,postid-2314,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-4.1,menu-animation-underline,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive

quélesen: Tromper Martine von Stéphane Dompierre

Heutzutage kurz vorm Burnout zu stehen scheint eher dazuzugehören, anstatt eine Ausnahme zu sein. Wenn der Arzt die Anzeichen dafür erkennt und einem empfiehlt, zwei Monate Auszeit zu nehmen, dann macht man das besser auch. Nicolas, 42, packt also seine Sachen, um seine Auszeit fernab des Familienunternehmens und von Frau und Kindern in einer Hütte auf dem Land zu verbringen. Wäre da nur nicht diese Geschichte der ermordeten Frau in ihrem weißen Kleid, die den Ort heimsucht. Schnell packt Nicolas seine Sachen wieder zusammen und kehrt heim, aber nicht, um die Auszeit abzubrechen, sondern um zu überlegen, wo er sie sonst noch verbringen kann. Da fallen ihm seine Freunde Daniel und Alex ein. Vor vielen Jahren wohnten sie noch auf dem gleichen Kontinent, ja sogar in derselben Stadt, aber den Plattenverkäufer und den Musiker hat es schließlich nach Europa verschlagen. Nach kurzen Telefonaten steht die Entscheidung fest und Nicolas fliegt zu ihnen.

Die drei Freunde sind bereits aus den Büchern Un petit pas pour l’homme und Mal élevé bekannt. Im letzten Teil der Trilogie von Stéphane Dompierre ist Nicolas im Fokus. Hatte er im ersten Teil noch seine schwangere Frau Martine betrogen, besteht ihre Familie knapp zehn Jahre später aus den beiden und ihren gemeinsamen Kindern. Ihre langjährige Beziehung scheint zu funktionieren, vielleicht weil der Seitensprung von damals im Verborgenen geblieben ist. Oder doch nicht? Während Nicolas in seiner Auszeit fernab von Familie und Berufsalltag ist, genießt auch seine Frau den Abstand. Sie geht einem neuen Hobby nach und versucht ihrem Mann ihre chaotische Gefühlswelt in einem Brief mitzuteilen, den sie immer wieder aufs Neue formuliert.

In Tromper Martine bleibt der Autor seinem Stil treu und setzt die Mischung aus Humor, Erotik und Kritik fort, wie der Leser es aus den ersten beiden Büchern der Trilogie kennt. Der abschließende Roman zeigt, wie es den drei Freunden in den letzten Jahren ergangen ist: Nicolas, der vom Mann zum Vater wurde, Alex, der zum ersten Mal verliebt war und dessen Beziehung gescheitert ist und Daniel, der nach den fünf Phasen einer Trennung vor einer neuen Beziehung mit Ève steht.

Stéphane Dompierre: Tromper Martine
Roman
Québec Amérique, 2015
240 Seiten
24,95 $

Ein Zitat:
« Ce n’est pas parce que j’en avais envie que j’avais hérité de tout ce temps pour me reposer. C’étaient les ordres de mon médecin de famille. Une fatigue croissante et une irritabilité grandissante m’avaient conduit dans son bureau et j’avais dû passer quelques tests pour voir si je n’avais pas un problème de glande thyroïde ou une maladie étrange qui allait me tuer rapidement. Il n’avait rien trouvé d’autre qu’un épuisement général, l’étape précédant le burnout. Il m’avait dit que je serais idiot de continuer comme si de rien n’était.
– Partez pendant deux semaines. Prenez du temps pour vous. Faites ce que vous voulez, mais faites-le loin de votre travail et, si possible, loin de votre famille. Fuyez tous ces gens qui vous considèrent comme indispensable. Ils vont devoir apprendre à se passer de vous, et vous devrez apprendre à ne rien faire.
J’ai pouffé de rire. Deux semaines à n’être là pour personne. L’idée était attrayante, mais je ne voyais pas comment je pourrais me soustraire à mes dix mille tâches quotidiennes, tant au travail qu’à la maison, sans soumettre mon entourage à un stress supplémentaire dont personne n’avait besoin. Je me sentais coupable rien que d’y penser.
– Et profitez-en pour couper dans le sucre, le gras, le sel et l’alcool.
Mes quatre groupes alimentaires favoris. » – Stéphane Dompierre: Tromper Martine, Québec Amérique, 2015, S. 31