kurz informiert: Drei Finalisten für den Prix France-Québec 2014

Le mur mitoyen von Catherine Leroux (Alto), Jeanne chez les autres von Marie Larocque (Tête première) und Les sangs von Audrée Wilhelmy (Leméac) sind für den Prix France-Québec nominiert. Sie haben es von der Vorauswahl in die finale Runde geschafft. Welcher dieser Romane den Literaturpreis erhält, wird im Oktober bekannt gegeben.